Unser Vereinsleben

Auch dieses Jahr findet wieder eine Kastrationsaktion statt. Der Verein bezuschusst ganzjährig Katzenkastrationen. Für eine weibliche Katze beläuft sich der Zuschuss auf 50 Euro, für einen Kater auf 35 Euro. Eine Neuerung in diesem Jahr ist, dass nur noch gekennzeichnete Tiere mit einem Zuschuss bedacht werden. Auf dem Weg der Kastrationsverordnung ist es zielführend, Katzen entweder tätowieren oder chippen zu lassen. Im Idealfall werden sie dann noch, kostenfrei, bei Tasso oder Findefix registriert. 

Der Tierschutzverein Isny wurde 1963 gegründet und hat derzeit etwa 180 Mitglieder. Aus diesen Mitgliedern formierte sich in den letzten Jahren eine Gruppe, die tatkräftig, im Tagesgeschäft mitarbeitet. Der Tätigkeitsschwerpunkt liegt dabei bei Fundtieren. Ob zugelaufene Katzen, verletzte oder geschwächte Tiere, wie Vögel oder Igel, oder entlaufene Hunde; in zahlreichen Fällen konnte der Verein rasche Hilfe leisten. Diese Hilfe ist nur möglich, weil engagierte Mitglieder bei Wind und Wetter und an 7 Tagen in der Woche aktiven Tierschutz leisten und den Verein ehrenamtlich unterstützen.

 

Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Kastration von Katzen. Katzenleid einzudämmen, beginnt mit kastrieren. Der Verein hat in den vergangenen Jahren immer wieder Kastrationsaktionen gestartet und diese bezuschusst. Diese Aktion wird es selbstverständlich weiterhin geben und, aller Voraussicht nach, im November wieder starten.